Grundausbildung

Das Follow up der Grundausbildung ist eine Vorbereitung (und Probezeit) für die Ausbildungen, die vom CIRDH angeboten werden.

Es ermöglicht :

  • Die Auswirkung seiner eigenen Präsenzqualität in der Beziehung zum Anderen zu  entdecken und deren bewusst zu werden.
  • Seine eigenen Wahrnehmungsfähigkeiten zu entdecken und zu entwickeln.

Die wesentlichen Konzepte der haptonomischen Phenomenalität werden in dieser Grundausbildung angeschnitten, sowohl auf theoretischer Ebene als im Implementieren des Erlebten.

2 identische Serien werden jedes Jahr angeboten. Jede Serie besteht aus 3 Sitzungen.
Die Teilnahme an den 3 Sitzungen ist obligatorisch für die Anerkennung der Grundausbildung.

Der Zugang zu Sonderusbildungen hängt von dieser notwendigen Anerkennung ab.

 

Zusatzausbildungen (sie erfolgen nach Sonderausbildungen)


Haptoobstetrik
Obstetriker und Hebammen, die die Ausbildung in prä-und postnatale Haptonomie absolvierten und die in Geburtssäalen arbeiten.

Komplementäre Haptopsychotherapie :
Spezialisten, die die Ausbildung in Haptopsychotherapie absolvierten und eine gewisse
Erfahrung in ihrer Ausübung haben

Haptopedagogik :
Spezialisten, die eine der Sonderausbildungen verfolgten und die im Bereich der Kindheit bis zur Jugend arbeiten

Haptonomie für Patientenpflege :
Krankenpfleger und Praktiker, die für Patientenpflegen zuständug sind, und die eine
Ausbildung in Haptosynesie absolvierten.
   

 


 

Le CIRDH a pour mission de transmettre les découvertes de Frans Veldman et de soutenir la dynamique d'une recherche théorique et pratique

© Copyright CIRDH 2018