Wissenschaftliches Kollegium

Frans Veldman, Begründer der Haptonomie, hinterlässt uns ein Werk, das mehr Humanität in  den Beziehungen und dem Austausch zwischen den Menschen einleitet. Wenn man von Einleitung spricht, versteht man darunter ein Werk, das nicht vollendet ist.

Haptonomie ist keine statische Wissenschaft. In den letzten 30 Jahren haben wir eine immer  verfeinerte Bearbeitung einer Theorisation erlebt , die von der klinischen Praxis immer bestätigt wurde. Gleichzeitig fanden diese Fortschritte in den letzten neurowissenschaftlichen Arbeiten eine Erklärung.
Der CIRDH gibt sich als Ziel , die erworbenen Kenntnisse zu übermitteln und die Dynamik einer theoretischen und praktischen Forschung zu unterstützen, indem er sich auf sein wissenschaftliches Kollegium stützt.

Das Kollegium entspricht den Kriterien des Vereinigung  « Forschung und Entwicklung der Haptonomie ». Sein Ziel ist es :

  • das Erbe von Frans Veldman zu vertiefen
  • eine theoretische Forschung und die dadurch entstehenden Anwendungen im Bereich der menschlichen Entwicklung und des Gesundheitswesens zu stimulieren.

Heute sind 3 wesentiche Arbeits-und Ausbildungsfelder definiert :

  • die prä-und postnatale Begleitung
  • die Synesie, Pflegen und Begleitung der kranken und behinderten Personen, sowie die Sterbehilfe.
  • Die Psychotherapie.

Diese 3 Felder sind keineswegs dicht. Die Erfahrung hat die Transversalität der haptonomischen Phenomenalität, die in den verschiedenen Anwendungen operierte,  bewiesen. Transversalität heisst aber nicht, die Spezifitäten dieser 3 bedeutenden Felder übersehen.
Die Arbeiten des Kollegiums betreffen also die Gesamtheit der Anwendungsfelder der haptonomischen Phenomenalität.

Das Kollegium besteht aus

  • permanenten Mitgliedern : die Ausbilder, das Redaktionskomitee der Zeitschrift « Präsenz », die Verwalter des Archivs, alle Praktiker im Gesundheitswesen : Ärzte, klinische Psychologen,Hebammen, Physiotherapeuten…
  • assoziierten Mitgliedern : Praktiker, die in Haptonomie ausgebildet und wegen ihrer Erfahrung,ihrer Praxis, ihrer Beobachtungen kooptiert wurden.  Sie leisten dadurch einen Beitrag zur theoretischen Forschung und zum Klinikum in einem Anwendungsbereich der haptonomischenhenomenalität leisten.

 


 

Le CIRDH a pour mission de transmettre les découvertes de Frans Veldman et de soutenir la dynamique d'une recherche théorique et pratique

© Copyright CIRDH 2018